News Musik Lyrics Fotos Kontakt Impressum
 

Biographie

10 qm, Dachschrägen behängt mit farbenfrohen, selbstgemalten Bildern und Blumen, zwei Akustikgitarren, ein Piano, ein paar Mundharmonikas und überall Zettel mit Texten.

Aus einem Lautsprecher tönt die Stimme Eva Cassidys, an der Wand hängt ein übergroßes Schwarzweißposter von Bob Dylan. Folk und Pop CDs reihen sich in einem Regal dicht aneinander. Irgendwo dazwischen sitzt eine junge Dame im Schneidersitz auf ihrem Bett und schreibt etwas. Dann dreht sie die Musik leise, greift zu ihrer blauen Gitarre und singt. Die Welt um sie herum verblasst, ihre klare Stimme schwebt sanft durch den Raum und plötzlich findet sie sich auf einer Bühne wieder…

Ivy Mellin.

Anfang 2007 produziert sie mit ihrem Gesangslehrer Roland Loy ihr erstes Demo, gefolgt von einer ersten EP. „Ich hatte meine Songs, wusste aber nicht, in welche Richtung es gehen soll. Also probierten wir, etwas zu kreieren, das möglichst viele Leute anspricht. Damals schrieb ich die Songs noch am Piano.“ Eine feste Band hatte Ivy nie. „Irgendetwas stimmte nicht, wenn ich mit Bands auftrat. Die Texte gingen völlig unter.“

Im Herbst 2007 entdeckt Ivy ihre Leidenschaft für die Gitarre. Seitdem ist sie nicht mehr zu stoppen: „Jetzt weiß ich, wohin es geht.Ich liebe es einfach, auf einer schummrig beleuchteten Bühne zu spielen und zu singen und dabei immer Kontakt mit dem Publikum zu haben. Das ist sehr persönlich, und nah am Zuhörer. Ehrlich und authentisch. So singe ich, so spiele ich, so fühle ich mich. “ Ivy’s Lieder handeln vom Leben auf dieser Welt. Mal hoffnungsvoll und melancholisch. Mal groovy und ironisch. In manchen Liedern steckt Ivy’s typisches Augenzwinkern, in manchen eine bunte Welt voller Träume: „Ich stecke all mein Gefühl in jeden der Songs. Und davon habe ich eine ganze Menge.“ Zweideutig, keck, mit einer jugendlichen Spritzigkeit. Doch auch ernst und nachdenklich, mit einer erwachsenen Reife. Mit dem Bedürfnis, nicht nur über sich, sondern viel mehr über diese Welt zu reden.

„Ich möchte den Menschen etwas mitgeben, Songs für jedermann schreiben. Geschichten, in denen sich der Zuhörer selbst wiederfindet. “


Im Dezember 2008 nimmt Ivy an einem SingerSongwriter – Wettbewerb vom Gitarrenhersteller Walden Guitars teil und landet unter 600 Bewerbern auf Platz 4.